Polyurethan - PUR

PU/PUR Elastomer

Ihr Partner für Elastomere

Polyurethan-Elastomere sind eine Familie von elastischen Polymeren, die aus der Reaktion von Polyolen und Isocyanaten entstehen. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl von Eigenschaften aus, die sie für eine breite Palette von Anwendungen in verschiedenen Branchen geeignet machen.

Vorteile die Sie von BW Gummi erwarten können

Große Auswahl an Gummimatten, Gummiplatten, O-Ringe

Individuelle Lösungen vor Ort

Gummi Bearbeitung und Dichtungstechnik

Kon­s­t­ru­ie­ren, entwerfen und zeichnen Ihrer Teile

Höchstes Maß an Präzision

XXL - Maschinenpark, Plottern, Stanzen, Kleben

Polyurethan Elastomere

Polyurethan-Elastomere sind eine Familie von elastischen Polymeren, die aus der Reaktion von Polyolen und Isocyanaten entstehen. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl von Eigenschaften aus, die sie für eine breite Palette von Anwendungen in verschiedenen Branchen geeignet machen.

Polyurethan wie abgekürzt mit PU oder PUR.

Eigenschaften von Polyurethan-Elastomeren:

  • Flexibilität und Elastizität: Polyurethan-Elastomere sind bekannt für ihre Flexibilität und Elastizität. Sie können unter Belastung verformt werden und kehren dann zu ihrer ursprünglichen Form zurück, was sie ideal für Anwendungen erfordert, bei denen sich Materialien biegen oder verformen müssen.
  • Abriebfestigkeit: Diese Elastomere sind aufgrund ihrer hohen Abriebfestigkeit in vielen industriellen Anwendungen weit verbreitet. Sie widerstehen dem Verschleiß durch Reibung und sind daher in Bereichen wie Förderbandbeschichtungen, Dichtungen und Rollen oft zu finden.
  • Chemische Beständigkeit: Polyurethan-Elastomere zeigen oft eine gute Beständigkeit gegenüber einer Vielzahl von Chemikalien, einschließlich Ölen, Fetten, Lösungsmitteln und anderen aggressiven Substanzen. Dadurch eignen sie sich für Anwendungen, die Exposition gegenüber Chemikalien erfordern.
  • Härtebereich: Je nach Zusammensetzung können Polyurethan-Elastomere eine breite Palette von Härtegraden aufweisen, von sehr weich bis zu sehr hart. Diese Flexibilität in der Härte ermöglicht es, Materialien zu wählen, die den spezifischen Anforderungen einer Anwendung entsprechen.
  • Temperaturbeständigkeit: Einige Polyurethan-Elastomere zeigen eine gute Temperaturbeständigkeit und können in einem breiten Temperaturbereich eingesetzt werden, sowohl bei extremen Kälte- als auch Hitzebedingungen.
  • Formbarkeit und Verarbeitung: Sie können in verschiedenen Formen hergestellt werden, einschließlich Spritzguss, Gießen und Extrudieren, was ihre Vielseitigkeit in der Herstellung und Verarbeitung erhöht.
 

Aufgrund ihrer vielfältigen Eigenschaften werden Polyurethan-Elastomere in einer breiten Palette von Anwendungen eingesetzt, darunter Dichtungen, Rollen, Schläuche, Beschichtungen, Stoßdämpfer, Räder, Schuhe, und viele weitere industrielle und kommerzielle Produkte.

Sind Polyurethan und Elastomere dasselbe?

Oft werden die Begriffe synonym zueinander verwendet. Doch Polyurethan und Elastomere sind nicht dasselbe, sondern stehen in einem verwandten, aber unterscheidbaren Verhältnis zueinander.

  • Polyurethan (PU): Polyurethan ist ein Polymer, das durch die Reaktion von Polyolen mit Isocyanaten entsteht. Es handelt sich um eine vielseitige Kunststoffklasse mit einer breiten Palette von Anwendungen, die von starren bis hin zu elastischen Materialien reichen. Polyurethane können in verschiedenen Formen vorkommen, darunter Schaumstoffe, Beschichtungen, Elastomere und mehr. Sie sind bekannt für ihre hohe Verschleißfestigkeit, Flexibilität und chemische Beständigkeit.
  • Elastomere: Elastomere sind eine Klasse von Polymeren, die elastisch sind, dh sie können unter Belastung verformt werden und kehren dann in ihre ursprüngliche Form zurück. Elastomere sind bekannt für ihre Flexibilität, Dehnbarkeit und Elastizität. Gummi ist das bekannteste Beispiel für einen Elastomer. Elastomere werden oft in Anwendungen eingesetzt, die eine hohe Dehnbarkeit und Rückstellfähigkeit erfordern, wie zum Beispiel Dichtungen, Federn und Stoßdämpfer.
  • Polyurethan-Elastomere: Polyurethan-Elastomere sind eine spezifische Untergruppe von Elastomeren, die aus Polyurethanen hergestellt werden. Sie vereinen die Eigenschaften von Polyurethanen, wie hohe Verschleißfestigkeit und chemische Beständigkeit, mit den typischen Merkmalen von Elastomeren, wie Flexibilität und Elastizität. 
 

Polyurethan-Elastomere werden daher oft in Anwendungen eingesetzt, die die Kombination dieser Eigenschaften erfordern, wie zum Beispiel in Dichtungen, Rollen, Schläuchen und Stoßdämpfern.

Wikipedia schreibt dazu: 

“Elastomere (Singular das Elastomer, auch Elaste[1]) sind formfeste, aber elastisch verformbare Kunststoffe, deren Glasübergangspunkt sich unterhalb der Einsatztemperatur befindet. Die Kunststoffe können sich bei Zug- und Druckbelastung elastisch verformen, finden aber danach in ihre ursprüngliche, unverformte Gestalt zurück. Elastomere finden unter anderem Verwendung als Material für Reifen, Gummibänder, Dichtungsringe usw. Die bekanntesten Elastomere sind die Vulkanisate von Naturkautschuk und Silikonkautschuk.”

FORDERN SIE JETZT IHR UNVERBINDLICHES ANGEBOT AN

Unsere Branchen